Tour de Femés

Hoch oben von Femés führt die Straße hinunter in die Ebene von El Rubicon und im weiteren Verlauf nach Playa Blanca. Entlang des Vulkanhangs windet sich die Strecke in die Tiefe. Oder hinauf, je nachdem, in welche Richtung man will.

Diesen Radfahrer zieht es den Berg hinauf. Brennende Sonne, eine beachtliche Steigung und ringsum karges Land. Da muss man ganz schön leidensfähig sein 😮

High above the Street is running down from Femés to the valley of El Rubicon and then to Playa Blanca. Along the Vulcano the Road is winding in the deep. Or up to the top, depending on your direction.

This biker is driving upwards. Burning Sun, a remarkable pitch and a barren country. There you must be capable of suffering 😮

Das Tal der tausend Palmen

Mausklick für das große Bild

Mausklick für das große Bild

Im Norden der Insel Lanzarote liegt die Ebene von Haria, die auch das Tal der tausend Palmen genannt wird. Nachdem im Jahre 1586 während einer verheerenden Piratenatacke das gesamte Tal durch Brandrodung vernichtet wurde, ist es Dank des Mühen seiner Einwohner heute wieder seines Namens würdig.

Am einfachsten zu erreichen ist Haria über die Straße, welche von Arrieta aus in die Vulkanlandschaft führt. Weitaus schöner jedoch ist die Strecke, die von der alten Hauptstadt Teguise aus über die LZ10 über den malerischen Höhenzug führt. Wir sind diese Strecke in umgekehrter Richtung von Haria aus gefahren. Nach der dritten oder vierten engen Serpentine gab es eine kleine Haltebucht am Straßenrand. Hier ist das oben gezeigte Panoramabild entstanden.