Der Plan

Das war alles, was man Morgens am Strand von ihm fand. Ein Hemd, ein Fotorucksack, Sandalen und Spuren, die ins Wasser führten. Kein Hinweis, was aus ihm geworden ist. Blieb nur die Vermutung. dass er ein Stück zu weit hinaus geschwommen war und dann…

Leider ist meine bessere Hälfte nicht auf den Trick reingefallen. Und so musste ich auch diesmal am Ende des Urlaubs in den Flieger steigen und Lanzarote nach zwei Wochen verlassen. Ich glaube, beim nächsten Mal muss mir etwas besseres einfallen lassen, damit ich nicht zurück in den Alltagstrott muss.

That was all, they found on the beach early in the Morning. A Shirt, a Bagpack with a Camera, Sandals and Footprints walking to the water. No evidence, what happened to him. Only the assumption, that he swam a little to far away and then…

Unfortunately my significant other doesn´t believe that trick. And so I must left Lanzarote after two weeks at the End of our holiday. So I need a better idea for the next time not to return into the daily grind.

Gefrorene Zeit

Irgendwo in den Weiten des Ozeans hatte der Wind vor Tagen oder Wochen eine kleine Welle in Bewegung gesetzt. Und ich hatte das Glück, in genau dem Augenblick auf den Auslöser zu drücken, als diese kleine Welle einen Stein sanft umspülte, bevor sie am Ufer im schwarzen Lavastrand versickerte.

Somewhere, far away in the Ocean some days or weeks ago the wind put a little wave in motion. And I had the luck just to be there releasing the shutter when the little wave softly covered a stone bevor she thrickled away on the black sandy beach.

Stranger on the shore

Im Südwesten der Insel Lanzarote, nahe des Ortes El Golfo, liegt der Vulkan Montaña del Golfo. Die Westflanke des bis ins späte 18. Jahrhundert aktiven Vulkans ist durch die Kraft des Atlantiks erodiert und ins Meer gerutscht. Daher kann man heute am Rande des Ozeans auf dem Grund seines Schlots spazierengehen.

Vom Ort El Golfo aus führt ein Weg die Flanke hinauf auf den Kraterrand. Von dort oben bietet sich ein schöner Ausblick auf einen inzwischen winzigen grünen Olivinsee und den schwarzen Lavastrand.

Ich hatte das Glück, dass eine einsame Fotografin auf der Suche nach Motiven durchs Bild schlenderte. Klar, dass ich mir diesen Farbtupfer nicht entgehen lassen konnte.

In the Southwest of the Island Lanzarote, nearby the small village El Golfo, lies the Volcano Montaña del Golfo. The Volcano was active until the End of the late 18th Century and the Western flank was erodet by the Atlantik and has slipped into the Sea. So today you can walk at the edge of the Ocean on the ground of a Volcano.

Close to El Golfo a small path is leading up the flank where you will have a beautiful view from the top to a nowadays really small Olivin lake and the black Lava beach.

I was so lucky to see a lonely Photographer looking for photo motifs walking on the beach. Naturally I can´t pass this splash of Color without taking a picture.