Über den Wolken

Die schönste Zeit des Jahres steht vor der Tür: Urlaubszeit! Und wie könnte man einen Urlaub schöner beginnen, als mit einer Flugreise in den Süden.

Ich liebe den Moment, wenn die Maschine am Anfang der Startbahn für einen Augenblick stoppt und der Pilot die Triebwerke auf Touren bringt. Dann der Augenblick, in dem der Start freigegeben wird. Die Maschine wird von der Kraft der Düsen nach vorne getrieben und man wird in den Sitz gedrückt. Und dann der lang ersehnte Moment, in dem der Flieger den Boden verlässt und der Steigflug beginnt. Und Augenblicke später ist man hoch über den Wolken auf der Reise in den lang ersehnten Urlaub. Noch liegen einige Wochen Wartezeit vor mir, aber die kriege ich auch noch rum 😮

Auch im dritten Quartal setzt Barry seine Aktion Habe gerade Lust fort. Diesmal können Urlaubsfotos gezeigt werden. Und mit meinem Reisetraum steige ich in das Thema ein.

There´s only a short time left than it´s time for holiday. And what´s better then starting holidays with a flight to the south.

I love the moment, when the airplane ist waiting for a moment at the beginning of the runway and the Pilot speed up the engines. Then, after clearance for takeoff, the plane runs forward and I´m pressed into my seat. And then the long missed moment, when the Jet is lifting up and after a short time we are high above the clouds. There are a couple of weeks to wait, but I´m sure, I got them 😮

Also in the third quarter period you can take part on Barry´s campaign   Habe gerade Lust. This period aou can show photographs of holiday. With my dream of travelling I start to take part.

 

Hemmungslos

Mein erster Gedanke war:
Die untere Fliege ist Blind und die obere Fliege schiebt sie über den Stein. Aber weit gefehlt! Plötzlich wurde mir klar, dass mir Mutter Natur anschaulich zeigte, wo die kleinen Fliegen herkommen.

Ganz ehrlich, bis zu diesem Moment war mir nicht bekannt, wie die Vermehrung bei Fliegen abläuft. Ist ja auch kein Thema, über das man allzu oft nachdenkt 😮

Nun, jetzt weiß ich es, und das alles nur, weil ich zur richtigen Zeit meinen Urlaub auf der maltesischen Insel Gozo verbracht habe.

Zwischenlandung

Es  war an einem warmen Herbstabend Ende September letzten Jahres, als plötzlich dieser unheimliche Geselle neben mir auf einer Parkbank landete.

Den gepanzerten Körper der Sonne zugewandt legte er wohl eine Ruhepause ein und genoss, so wie ich, die letzten Strahlen der Abendsonne. In aller Ruhe konnte ich das Makroobjektiv montieren und meine Aufnahmen machen.

Gerade, als ich zum letzten Mal auf den Auslöser gedrückt hatte, startete er mit leisem Brummen und flog der untergehenden Sonne entgegen.

Neugierig

Mit akrobatischer Flugkunst fing ein Schwarm Möwen Brot auf, das eine Mutter mit ihrem vielleicht 4 Jahre alten Kind den Vögeln zuwarf. Ich nutzte die Gelegenheit, um Bilder der Flugkünstler einzufangen.

Eine der Möwen konnte ihre Neugier nicht zähmen und schaute interessiert ins Objektiv.

Als ich ging sagte die Mutter zu mir: „Da haben wir ihnen aber eine tolle Show geliefert, nicht wahr?“ Dem konnte ich nicht widersprechen.