Plankton

Plankton steht ganz am Anfang der Nahrungskette in den Ozeanen. Seltsamerweise ernähren sich einige der größten Lebewesen wie Blauwale oder Walhaie von Plankton. Da kann man wieder einmal sehen, das man auch von Kleinigkeiten Groß und Stark werden kann.

Plankton ist aber auch der Widersacher von Sponge Bob und so ganz nebenbei meine Lieblingsfigur in dieser Comic Serie. Ich mag es, wie er verzweifelt versucht böse zu sein und immer wieder scheitert. Trotzdem ist er nicht klein zu kriegen. Kaum zu glauben, aber selbst in einer Comic Serie kann man Philosophische Abgründe entdecken, über deren Inhalt es sich nachzudenken lohnt.

Plankton is the beginning of the oceanic food chain. It´s curios that some of the biggest animals like the Blue whale or the whale shark live only by eating Plankton. Here we can see, that small things can make someone really big.

Also Planton is Sponge Bobs opponent and he´s my favourite Character in that Comic series. I like it to see how is always trying to be really evil and always fails. But he never quit. Unbelievable, but this simple Comic series contains Philospohical abysses, which are worth to think about.

He´s dead Jim

Als Jugendlicher war ich ein großer Fan der Fernsehserie Raumschiff Enterprise. Mein großes Vorbild war natürlich Mr. Spock, aber auch Pille, den Doktor mochte ich gerne.

Fasziniert schaute ich zu, wenn er den Tricorder über den Körper eines reglosen Mannschaftsmitglieds führte. Meist hatte das Opfer ein Schicksal erlitten, das keinen Zweifel an seinem Zustand ließ. Und dennoch wandte sich der Doktor stets mit Bedeutungschwangerem Blick an Captain Kirk und sagte die folgenschweren Worte: Er ist tot Jim.

Als ich diesen toten Fisch am Meeresufer der Insel La Graciosa sah, gingen mir Pilles Worte durch den Sinn und ich mußte auf den Auslöser drücken. Und damit auch wirklich jeder weiß, was mit dem Fisch los ist, hier nochmal die Worte:
Er ist tot Jim!

In my youth I was a great fan of the TV Series Startrek. My favourite Character was Mr. Spock, but I liked Bones, the Doctor, too.

Fascinated I watch him, when he put the Tricorder aobve the Body of a stonestill crew member. For normal something beyond all doubt happend to the crew member. Nevertheless Bones looked to Captain Kirk and said: He´s dead Jim!

As I found this dead Fish on the seashore of the Island La Graciosa I reminded the Doctors words and pressed the shutter. And to be sure, that everybody realized what´s about the fish I say these words once again:
He´s dead Jim!

Gefrorene Zeit

Irgendwo in den Weiten des Ozeans hatte der Wind vor Tagen oder Wochen eine kleine Welle in Bewegung gesetzt. Und ich hatte das Glück, in genau dem Augenblick auf den Auslöser zu drücken, als diese kleine Welle einen Stein sanft umspülte, bevor sie am Ufer im schwarzen Lavastrand versickerte.

Somewhere, far away in the Ocean some days or weeks ago the wind put a little wave in motion. And I had the luck just to be there releasing the shutter when the little wave softly covered a stone bevor she thrickled away on the black sandy beach.

Satelitenbild

Wenn sich der Atlantik  bei Ebbe an der Playa de los Pocillos vom Ufer zurück zieht, kommen am Ufer schwarze Felsen zum Vorschein. Zwischen den Felsen bildet das ablaufende Wasser bizarre Muster, die von oben aussehen, als würde man auf ein Satellitenbild sehen.

At low tide at the Playa de los Pocillos some black Rocks appear on the shore. Between the Rocks the running down water is creating bizzare patterns which are looking like a picture made by a Satellite.

Tsunami

Am nordwestlichen Ende Lanzarotes liegt die Playa de Famara, ein Kilometerlanger weißer Sandstrand mit herrlicher Brandung. Auch wenn die Brandung nicht an Hawaii heran reicht, hier tummeln sich viele Surfer. Am Nordende des Strandes ragt das Risce de Famara mit etwa 600 Metern steil in die Höhe.

An diesem Tag war nicht gerade das beste Fotowetter. Der Himmel war bedeckt und eine Wolkenwand schob sich über den Bergkamm. Als ich die Aufnahme am Abend auf dem PC ansah, wurde mir ganz mulmig, denn sofort kam mir der Vergleich mit einem riesigen heranrollenden Tsunami in den Sinn. Unterstützt wird die Illusion noch durch die winzigen Menschen am Strand. Für meine Phantasie ein echtes Highlight.

Situated in the Northwest of Lanzarote is the Playa de Famara, a miles long white sandy beach. Also if the waves can´t compare with Hawaii ist a Paradise for Surfing. On the northern End of the Beach the Riscio de Famara is accelerating about 600 meters skywards.

The weather was not the best for making pictures. The sky was cloudy and a cloud bank was rolling over the mountain crest. While watching the photograph in the evening on my PC I felt a little uncomfortable. Immediately I I had the association to an enormus Tsunami which was rolling to the beach. The illusion will grow up if you have a look to the little people on the beach. Really a Highlight for my phantasy.