Hot Dog

Die kleine Schwester von Lanzarote heißt La Graciosa – die Liebliche. Auf dieser Insel, die scheinbar von der Zeit vergessen wurde, leben nur wenige hundert Einwohner. Und tagsüber hunderte von Touristen, die mit den regelmäßig verkehrenden Schiffen morgens nach La Graciosa und abends zurück nach Lanzarote gebracht werden.

Es gibt keine asphaltierten Straßen und nur eine handvoll, meist sehr betagte Geländewagen. Die Straßen bestehen aus Sand und in der Mittagshitze fühlt man sich wie in einer alten Stadt im wilden Westens in den USA. Kein Laut stört in der Sonnenglut und  nur hin und wieder sieht man einen Menschen über die staubigen Wege laufen. Nach kurzer Zeit in dieser paradiesischen Ruhe spürt man, wie die eigene innere Uhr beginnt, langsamer zu ticken. Nach kurzer Zeit empfand ich sogar das Drücken des Kameraauslösers als Stress. Hier würde ich gerne mal eine oder zwei Wochen Urlaub machen, um total zu entspannen.

Und dann war da dieser Hund.

Es war heiß, unheimlich heiß und der schwarz bepelzte Geselle trabte durch sein Revier, stets darauf bedacht, möglichst im Schatten zu bleiben. Da bekam der Begriff Hot Dog (heißer Hund) eine ganz neue Bedeutung 😮

The little sister of Lanzarote is caled La Graciosa – the Charming. There live only a few hundred People on this Island, which seems to be forgotten by the time. And by day some hundred Tourists which are be brought by ship in the morning and brought back to Lamnzarote in the Evening.

There are no asphalted street and only a handfull of very old all-terrain Vehicles. The streets are made of Sand and in the noonday heat you can feel like in an old Wild West town in the USA. There´s no noise in the heat and only sometimes you can see some people walking across the dusty Roads. It last only a little time and I felt my inner clock was ticking slower. After a very short time it was stressfull to press the Shutter Button  on my Camera. This is the place I like to spent my holiday for some weeks.

Suddendly I saw this dog. It was hot, unbelievable hot and that black fured guy was walking along his terrain, always trying to stay in the shadow. This was the moment the term Hot Dog became a new meaning 😮

6 Gedanken zu „Hot Dog

  1. Hi Tom,
    habe aufgrund der Kälte, die momentan in Deutschland herrscht (brrrrr, bibber – mir ist es schon jetzt viel zu kalt!), Trost beim Anblick deiner tollen Urlaubsfotos gesucht. Dabei bin ich auf dieses Foto gestoßen und muss feststellend sagen: mit diesem armen Hund möchte ich auch nicht tauschen. Mit Blick auf seinen Schatten muss ich bemerken, dass er voll im Zenit der Sonne spazieren geht. Zum Zeitpunkt dieser Aufnahme und den in diesem Moment herrschenden Temperaturen, möchte ich seinen schwarzen „Mantel“ auch nicht tragen müssen. Ich warte weiter Sehnsüchtig auf den irgendwann kommenden Frühling.
    Liebe Grüße
    Dani

  2. Hi mein Guter, die Qualen bei solchen Temperaturen sind mir ja nicht fremd und ich kann gut nachvollziehen wie es Euch ergangen sein muss (ich hoffe Gisi hatte genug zum trinken dabei). Aber möchtest Du da wirklich Urlaub machen? Spätestens nach drei Tagen würden mir die ankommenden Touristenströme schon auf den Nerv gehen. 😉

    LG Gerd

  3. Nee Moni, wir sind doch keine Touris 😉 Dazu genießen wir das Paradies doch viel zu intensiv.
    Wir sind Reisende, die diese Insel in ihrer ganzen Schönheit entdecken wollen 😮
    Ich freue mich, dass Du La Graciosa auch so ruhig und zeitlos empfunden hast. Ein herrliches Flecken Erde mitten im Atlantik!

    Viele Grüße, Thomas

  4. Hallo Thomas,

    ich teile Deine Begeisterung für diese „ursprünglichste“ aller klitzekleinen Inseln.
    Die Touris (ja, auch wir waren natürlich welche) sind wirklich stressig, aber mir ging es wie Dir, ich habe die Zeit total vergessen. Lärm, Geschäftigkeit, Eile, alles Fremdworte, wenn man sich ein wenig abseits setzt und mit den Einheimischen gemeinsam die nervigen Kurzbesucher beobachtet!

    Danke für diesen schönen Erinnerungs-Anstupser!
    Liebe Grüße
    moni

  5. Kommentare, auch kritischer Art, sind herzlich willkommen!
    Comment and critique is highly appreciated!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.