Die letzte Nacht im Hafen

Warum vergeht die Zeit eigentlich immer so schnell, wenn es wirklich schön ist? Eine Woche lang konnten wir jeden Abend diesen herrlichen Ausblick von unserem Balkon genießen. Das Kommen und Gehen der Fähre, die Nacht, den Himmel und die Sterne. Und plötzlich sind es nur noch wenige Stunden, bis wir nach Hause fliegen müssen. Schade, aber wir kehren dorthin zurück, bestimmt!

The last night in the harbour
What is the reason, that time pass by so fast, if you enjoy something beautiful? For one week we could enjoy that magnificent view from our balkony. The coming and going of the Ferry, the Night, the Sky and the Stars. And suddenly there are only a few hours left, until we went back home. Sad, but we return, definetly!

7 Gedanken zu „Die letzte Nacht im Hafen

  1. Tja Gerd, das hätte wohl auch der gute Herr Einstein nicht erklären können, warum die schönen Zeiten wie Urlaub oder Wochenende so schnell vergehen. Aber nach dem Urlaub ist schließlich vor dem Urlaub. Also muss ich nur noch ein wenig durchhalten 😉

  2. Der nächste Urlaub kommt bestimmt. Aber ich gebe Dir Recht, da freut man sich im Vorfeld über einen Urlaub und eh Du Dich versiehst ist der schon wieder rum. Warum das so ist bleibt ein wohl Geheimnis. Das Foto ist Dir jedenfalls gelungen und macht doch schon Vorfreude auf den nächsten Urlaub, also ab in die Vorfreude. 😉

    LG Gerd

  3. Hi Sabine!
    Sind schon ganz schön schwer, solche Nachtaufnahmen. Aber wenn dann so ein schönes Lob von Dir kommt, hat sich die Mühe gelohnt.4
    LG, Tom

  4. Hallo Mathilda,
    na, wenn Du beim Anblick des nächtlichen Hafens Fernweh bekommst, dann habe ich ja dir richtige Stimmung erwischt 😮
    Mir geht es genauso und meine reiselustige Seele schreit: ICh will sofort wieder dahin!
    Es war übrigens nicht mein letzter Besuch auf Deinem Blog. Klasse Bilder, die ich mir noch genauer ansehen werde.

  5. Ein wunderschoenes Nacht-Bild. Super Belichtung. Der dunkle Himmel, das Meer, der beleuchtete Hafen… Einfach toll!!!

  6. Schade, dass ich dieses geniale Foto erst jetzt sehe, denn im Feedreader ist dein Beitrag noch nicht.
    Ein so stimmiges Foto, da bekomme ich dolle Fernweh.
    Danke für deinen Besuch auf meinem Blog, darüber habe ich mich sehr gefreut.

    LG Matilda 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.