Jelly Fish

Es war ein sonniger aber stürmischer Tag in der Ramlay Bay auf Gozo. Überall lag Strandgut herum, dass die Wellen im Sand abgelegt hatten. Ein schlechter Tag für hunderte von Quallen, die dort gestrandet waren. Ein guter Tag für mich, dass ich diese fragile Schönheit entdeckt habe.

Übrigens finde ich die englische Bezeichnung für Quallen recht witzig: Jelly Fish – Gelee Fisch oder Wackelpudding Fisch. Passt ganz gut, wie ich finde 😮

It was a sunny but stormy at Ramla Bay in Gozo. Stranded goods everywhere, laid down in the sand, lefted by the waves. A bad day for hundreds of Jelly Fish, which where stranded there. A good day for me, so I could find this fragile beauty.

12 Gedanken zu „Jelly Fish

  1. Nee, liebe Sigrid, lecker sind die bestimmt nicht. Aber im hellen Sonnenlicht an einem Urlaubstag ein echter Hingucker!

  2. das ist wirklich ein Hingucker !!!! „Leckerbissen“ kann man ja bei einer „Qualle“ nicht sagen 🙂 Zuerst dachte ich an ein Stück Bernstein …. na ja, nicht auf Gozo 🙂

  3. Hallo Conny! Wenn sie einem mit so einem phantastischen Licht präsentiert werden, sind Quallen richtige Hingucker. Aber im Wasser mag ich sie gar nicht.

    LG Thomas

  4. Hi Thomas, starke Aufnahme, lichtdurchtränkt, glasklar, schaut man auch gern mal auf ne Qualle! LG Conny!

  5. ¡Hola Sayrue! Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Lob. Du hast recht, Qualln haben etwas sehr ästhetisches, wenn sie im Wasser schweben. Trotzdem gehe ich Ihnen lieber aus dem Weg 😉
    LG Thomas

  6. Es sind sehr interessante Wesen, filigran und ganz speziell entwickelt. Feine Aufnahme, knackig in Schaerfe und Licht.

    saludos

  7. Hallo Paul,

    ich freue mich, dass Du Dir meine „Leiche“ gefällt. Aber die sehen nur frisch so interessant aus :o)

    LG Thomas

  8. Hi Mathilda! Schön, dass Du rein schaust!
    Ich bin nicht mal sicher, ob es eine Qualle war, oder vielleicht ein anderes, wabbeliges Gsschöpf 😮 Es sah halt so quallig schön aus, da musste es auf´s Bild.
    LG Thomas

  9. Hallo Moni!
    Quallen gehören auch nicht zu meinen Favoriten (Iiiih, glibberig!). In diesem Fall habe ich eine Ausnahme gemacht, weil Licht und Schatten so faszinierend waren.
    Ich freue mich sehr über Deinen tollen Kommentar und die gute Beurteilung!
    LG Thomas

  10. Hallo Thomas,
    ich hasse zwar Quallen, aber Dein „Portrait“ ist einfach wunderbar.
    Bildschnitt, Licht und Tiefenschärfe genau getroffen!
    Lieben Gruß
    moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.