Strawberry Field

Da ist mir doch mal ein seltener Fund gelungen, als mir eine Kolonie der zu dieser Jahreszeit selten anzutreffenden Quark-Erdbeeren vor die Linse geraten ist. Eigentlich in Spanien zu Hause haben sich diese Exemplare in unsere kalten, nördlichen Breiten verirrt.

Am wohlsten fühlt sich die Quark-Erdbeere an ruhigen, kühlen und dunklen Orten, wo sie sich vor ihrem natürlichen Fressfeind, dem Menschen, geschützt fühlt. Pech für die Kleinen, dass sie sich ausgerechnet meinen Kühlschrank als Wohnort ausgesucht hatten. Von der Natur ohne Fluchtreflex in die Welt geschickt, waren sie mir hilflos ausgeliefert. Dumm gelaufen für die Früchte und ein Gaumenschmaus für mich 😮

It was a lucky found, as I met a colony of at this season seldom to find  Quark-Strawberry. Normaly situated in Spain some of them gone be lost in our cold northern hemisphere.

The Quark-Strawberry feel most at home on a quiet, cool and dark place, where she feel secure before human beeings, which is their natural enemy. Misfortune for them that they took my fridge as their home. Made by nature without fugue they where helpless and lost. Hard luck for the fruits and a culinary delight for me 😮

7 Gedanken zu „Strawberry Field

  1. Tja Cerstin, leider sind Leckereien nicht wirklich sicher vor mir 😉
    Zum Glück sind das die einzigen „Roten“, die in meinem Kühlschrank hausen.
    Und gefährlich sind die nur für meine Taille 😮

    Vielen Dakn für die Info zum Spinnenbild. Beeindruckend, was Du mit natürlichem Licht (und etwas Computer) hinbekommst.

  2. Die armen kleinen „Roten“. Jetzt hatten sie doch ein sicheres Versteck für sich gefunden, … hat leider nichts geholfen ;-(

    P.S.: zum Spinnenbild: nur natürliches Licht (einen Blitz besitze ich bis jetzt noch nicht) und weitere Bearbeitung durch Farben, … am Computer.

  3. Ich opfere mich dann und werde Berichten. Vermutlich muss ich an den Erdbeeren dann wohl auch das grüne dran lassen **schüttel**.

    LG Gerd

  4. Hi Gerd!
    Es wäre vielleicht einen Versuch wert, obwohl ich mir auch nicht vorstellen kann, wie sich der Knoblauchgeschmack mit dem Aroma der Erdbeeren verträgt.
    Andererseits habe ich auch schon gehört, dass schwangere Frauen Heißhunger auf Erdbeeren mit Gurken und Schlagsahne bekommen können (Schauder!!!). Versuchs also einfach mal und sag mir Bescheid 😮

  5. Quark mag ich nicht, nur die Tsatsiki Variante geht bei mir durch. Aber ob dazu noch die Erdbeeren schmecken? Hm, ein Versuch wäre es wert. 🙄

    LG Gerd

  6. Hallo Moni,
    scheint ein Naturgesetz zu sein, dass man Tippfehler erst entdeckt, wenn man mit der Nase darauf gestoßen wird 😮
    Danke für den Hinweis, jetzt können sie wirklich nicht mehr flüch(t)en. Ob haltbar oder nicht ist übrigens egal, weil sie schon lange Geschichte sind 😉
    LG Thomas

  7. Hallo Thomas,
    anstelle eines „Fluch“reflexes hätte vielleicht ein „Flucht“reflex vor dem Menschenfressfeind geholfen??? 🙂
    Ein wunderschönes Arrangement, appetitlich, frisch, originell und ganz sicher nicht lange haltbar, gell.
    Lieben Gruß
    moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.