Farben der Nacht

Palma de Mallorca bei Nacht ist ein Erlebnis der besonderen Art. Sobald die Geschäfte schließen, kehrt langsam Ruhe in dieser Metropole ein. Gassen und Plätze verwandeln sich im Licht der Laternen und Scheinwerfer in magische Orte und in manchen schmalen Gassen fühlt man sich, als wäre man in die Vergangenheit versetzt worden.

Am Museum Es Baluard Museu d’Art Modern entdecken wir dann die Synthese aus Vergangenheit und Zukunft. Das Museum ist in den Gemäuern der Festung Sant Pere untergebracht und wird im Dunkeln kunstvoll angestrahlt. An der dem Meer zugewandten Seite befindet sich diese Skulptur, die mich zum Experimentieren mit der HDR Technik animiert hat.

Palma de Mallorca by night is an very special experience. When the shops will close, the night came to the city and silence is coming back. Streets and places are illuminated by spotlights and lanterns and covered with the veil of mystery. In some small alleys we felt like having a trip into the history.

At the Museum Es Baluard Museu d’Art Modern we found the Synthesis of past and future. The Museum is situated in the old Sant Pere Bastion and will be illuminated by night. At the sea front I found this sculpture which animated me to take a try with HDR.

14 Gedanken zu „Farben der Nacht

  1. Nee, Gerd!
    So schnell geht eine echte Männerfreundschaft unter Fotokollegen nicht zu Ende 😮
    LG Thomas

  2. Und ich dachte schon das unser kurze Freundschaft ein jähes Ende hat. 😆

    LG Gerd

  3. Hallo Gerd und vielen Dank für Deine Besorgnis. Tut richtig gut zu wissen, dass man vermisst wird.
    Die letzten Tage waren ein wenig anstrengend und am Abend war dann die Lust auf das WWW eher gering.
    Viele Grüße, Thomas

  4. Hi Conny!
    Danke dür Deinen Besuch und die lieben Worte. Du weißt ja, dass ich Dich auf meinen Reisen stets im Gepäck habe 😮

  5. Hallo Raul,
    vielen Dank für Deine freundlichen und rücksichtsvollen Worte. HDR ist noch nicht wirklich mein Metier, da gibt es in den Weiten des Internet wahre Könner, die das viel besser beherrschen 😉
    Das geringe Rauschen liegt sicher an dem niedrigen ISO Wert von 100. Dank Stativ konnte ich länger belichten. Oder es war einfach Glück.

  6. Hallo Gerd,

    die Vergangenheit ist auf diesem Blick auch versteckt, sozusagen im Hintergrund.
    Die Skulptur zeigt zu der zum Meer offenen Seite und streckt der Zitadelle das hintere Ende entgegen.
    Übrigens, ein Kunstkenner bin ich auch nicht. Mit vielen Dingen, die als Kunst angepriesen werden, bin ich total überfordert.

  7. Fast beneide ich Dich um dieses herrliche Motiv Thomas, nein sage lieber DANKE, dass ich an diesem Moment teilhaben durfte, klasse Foto! LG Conny!

  8. HDR Nachtaufnahmen sind auch alles andere als leicht. Trotzdem ist das Bild ziemlich gut gelungen. Allerdings finde ich, dass das Motiv dafür etwas wenig Kontrastunterschiede bietet, um richtig als HDR zu wirken. Umso besser hast du jedoch das Rauschen vom dunklen Himmel unterdrückt. Damit muss ich nämlich immer am meisten kämpfen…

  9. Gut das Du das Bild erklärst, ich hätte sonst tausend Fragen gestellt. Jedenfalls ist das Kunstwerk schön ins Licht gesetzt und ich versuche nun heraus zu finden wo die Vergangenheit und Zukunft zu deuten ist. Ich gestehe, manchmal bin auch ich ein Kunstbanause. 🙄

    LG Gerd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.