Euroland ist abgebrannt


Die Zeiten sind rau, das Geld ist knapp, da fällt mir doch ganz spontan das gute alte Wort „Abgebrannt“ als Synonym für „Pleite“ ein.

Und während die eine oder andere Milliarde mal hierhin, mal dorthin verschoben wird, kann man nur ganz entspannt darauf warten, dass von den hübschen Farben, Schwarz, Rot und Gold auch nur noch ein dekoratives Aschegrau übrig bleibt. Und wem greift man Ende dann wieder ganz tief in die leeren Taschen?

The times are rough and we have to manage with little money. Spontaneous I associate this situation with the old german word for burned as a synonymous for bankrupt.

And while one billion after the other is send from here to there we can wait very relaxed for the time when the nice colours Black, Red and Gold turns to grey as ash. And at the end, who is the one who has to pay the bill?

8 Gedanken zu „Euroland ist abgebrannt

  1. Hello sreej!
    Welcome on my blog and many thanks for your visit and the friendly comment.
    It was a spontaneous idea after I´ve watched the news in TV.
    BTW, I´ve subscribed your blog to get a message, when you blog a new photograph.

  2. … wem wohl …

    Na, auch wenn es kaum einer wahr haben will, aber ich bin sicher, dass die Verlierer in diesem Spiel schon feststehen :o(

  3. Hallo Martina!
    Es freut mich, dass Dir die Idee gefällt.
    Bei dem, was man Tag für Tag so liest und hört, küsste mich beim Anblick einer Streichholzschachtel einfach die Muse.
    Übrigens, vielleicht versuche ich wirklich das Bild bei einem Printmedium unterzubringen. Du bist nämlich nicht die Erste, die mir diesen Rat gegeben. Wenn Du also lange nichts mehr von mir hörst, sind vielleicht die Europäischen Gegenstücke der „Men in Black“ bei mir zu Besuch gewesen und haben mir wegen Aufmüpfigkeit und Scharfblick einen laaaaangen Urlaub verordnet :o)

  4. Das ist ja eine klasse Idee. Wenn die Farbkombination mal nicht etwas zu bedeuten hat ;-).
    Das Bild müsstest du mal an die Presse schicken oder diese Bildagenturen, das ist ja wirklich der Hit.

    Liebe Grüße, Martina

  5. Hallo Moni! Finde ich schön, dass Dir meine Interpretation der Lage im Euroland gefällt.
    Danke für Deinen Besuch und den Kommentar. Viele Grüße und eine schöne, kurze Woche!

  6. Bin begeistert von Deiner Umsetzung und stimme Dir inhaltlich voll und ganz zu!!! Nur wundern…nicht ärgern!!
    Schönen Wochenstart und lieben Gruß
    moni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.