Al dente

Ja, natürlich weiß ich, dass man mit dem Essen nicht spielen soll. Aber ich konnte einfach nicht widerstehen.

Am aufwändigsten war es, die Spaghetti dazu zu bekommen, nicht ständig von der Gabel herunter zu rutschen. Gelungen ist mir der Aufbau des Sets erst, nachdem die Nudeln abgekühlt waren und begonnen hatten, aneinander zu kleben.

Der Blitz kam entfesselt von links und war mit einem Snoot versehen, um das Licht zu bündeln. Ein, zwei Testbilder und fertig war das Food-Foto.

Übrigens. bei meinen Modellen handelt es sich um den Rest des Abendessens. Nur diese fünf Nudeln blieben von der Pasta Orgie übrig.

 

3 Gedanken zu „Al dente

  1. Hallo Frank,
    als Fotograf weißt Du ja, wie es ist. An manchen Bildern kann man einfach nichrt vorüber gehen. Da muss man einfach auf den Auslöser drücken :o)
    Danke für Deinen Besuch und schön, dass es Dir gefällt.

  2. Wenn solch schöne Fotos dabei rumkommen, darf man auch mal mit dem Essen spielen. Sieht lecker aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.